Machen Sie Ihrem Ofen oder Cheminée eine Freude und feuern sie nur mit luftgetrocknetem, ca. 2 Jahre altem Holz.

Wenn Sie dem Feuer auch noch eine kleine Freude machen, insofern, als Sie mit Weichholz (Tannenholz), welches rasch und lebhaft brennt, anfeuern und nach etwa 5-10 Minuten Hartholz nachlegen, dann können wir schon fast von einem optimalen Zusammenspiel zwischen Mensch, Ofen und Feuer sprechen.
Jedoch: Als wichtigster Grundsatz, wenn man Oefen, Cheminées und Cheminéeöfen betreibt, sollte gelten; Unsere Stückholzfeuerungen sind keine Kehrichtverbrennungsanlagen. D.h. es ist dringend zu vermeiden; Papier, Karton, Milchtüten, Kunststoffe, behandeltes und lackiertes Holz und ähnliches zu verbrennen.