ACTIFLOOR – Die dünne Flächenheizung
wurde konzipiert, um den modernen Anforderungen im Wohnbau gerecht zu werden. Sie vereinigt höchste Effizienz mit geringsten Aufheizzeiten im schlanken Design. Die Installationszeiten wurden stark reduziert und der Untergrund kann flexibel gewählt werden. Ob Unterlagsboden (Estrich), Holz, Stein, keramische Platte (Fliese) oder sonstiger Belag, mit einer Aufbauhöhe von nur 12 mm ist ACTIFLOOR praktisch für jeden Anwendungsfall bestens geeignet.


ACTIFLOOR-Wärmeleitplatten werden direkt unter dem Bodenbelag platziert. Dadurch kann die Heizung innerhalb von Minuten reagieren und es wird wertvolle Energie gespart. Die Betriebs-temperaturen sind dadurch extrem niedrig.
Die Versorgung erfolgt mittels Wasser, somit kann jeder Energielieferant verwendet werden. Auch für die Thematik Sanierung ist ACTIFLOOR eine ideale Lösung, da der Anschluss ans bestehende Heizsystem möglich ist. Selbst auf bestehende Plattenbeläge kann die Wärmeleitplatte (WLP) direkt aufgeklebt werden.


Nasssystem
Beim Nasssystem werden die Wärmeleitplatten mit dem Untergrund verklebt. Auf einen Fliesen- oder Steinbelag muss zuerst ein Voranstrich angebracht werden, bevor die Wärmeleitplatte mit ACTIGLUE verklebt wird. So können ideal bei Sanierungen alte Sanitärräume mit einer modernen Flächenheizung ausgestattet werden.


Trockensystem
Aufbauten aus Holz oder Hartschaumplatten werden mit der Wärmeleitplatte verklebt und verschraubt. Wichtig ist hierbei die Stabilität des Untergrunds zu beachten. Der enorme Vorteil von Trockenaufbauten liegt in der variablen Aufbauhöhe, die von der Art der Isolierung abhängig ist. Natürlich kann bei einem Trockenaufbau jeglicher keramische Belag verlegt werden.