Eine Vision wird wahr. Mit ein paar Holzscheiter täglich und der Sonnenenergie ist heute der Wärmebedarf eines ganzen Einfamilienhauses zu decken. Das Prinzip ist ganz einfach. Das warme Wasser für Heizung und Badewanne wird nicht von einem herkömmlichen Öl- oder Gaskessel geliefert, sondern von einem Holzofen mit Wärmetauscher produziert und in einem Pufferspeicher zwischengelagert. Von diesem Speicher wird die jeweils nötige Energie (warmes Wasser) über die Raumthermostaten angefordert und an Heizkörper oder eine Fussbodenheizung geschickt, wie bei einer ganz normalen Heizung auch.